Humanistische Lebenskunde

Ethik sollte mehr als nur Ersatzfach sein!

Humanistische Lebenskunde ist ein weltanschauliches Unterrichtsfach, das als Alternative zum Religionsunterricht angeboten wird. Lebenskunde fördert die Entwicklung der Persönlichkeit und Selbstbestimmung der Schülerinnen und Schüler. Schwerpunkte sind die Gestaltung sozialer Beziehungen, die Lebensauffassung und Weltanschauung des Humanismus und die Wahrnehmung von Verantwortung für Natur und Gesellschaft.

Wer kann teilnehmen?lebenskunde-skizze

Der Lebenskundeunterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler offen, richtet sich aber besonders an jene, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen wollen. Voraussetzung ist die Anmeldung durch die Eltern bzw. bei Schülerinnen und Schülern ab 14 Jahre die Anmeldung durch diese selbst.

Lebenskunde in Hessen

Unser Grundschul-, Sek. I und Sek. II-Unterricht basiert auf vom Hessischen Kultusministerium genehmigten Lehrplänen im Fach „Freie Religion“ und berechtigt zum regulären Noteneintrag in das Zeugnis. Teilnehmen können alle Schüler, unabhängig ob sie humanistisch oder freireligiös sind oder einer anderen bzw. keiner Konfession angehören.

Weitere Informationen und Anmeldeformular

Gibt es bei den Ortsgemeinschaften oder bei der Geschäftsstelle der Humanistischen Gemeinschaft Hessen, Tel. 0611-377715

http://www.humanisten-hessen.de/humanistische_lebenskunde.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hvd-hessen.de/humanistische-lebenskunde/